Zentrale für Freiraum und Subkultur

Sonntag, 13. – Sonntag, 20. August 2017

ZFS

Oftmals herrscht ungeahnter Leerstand in Städten, obwohl eine junge Kulturszene händeringend nach Freiräumen für Ihr Schaffen sucht – die kreative Auseinandersetzung mit Leerstand ist ein aufregendes Anliegen. Denn es geht darum, die Räume abseits des Mainstreams zu beleben – junge Kunst & Kultur mit allen Sinnen erlebbar zu machen – mit Künstlerinnen und Künstlern, die abseits des Mainstreams arbeiten.

DER PROZESS

Kunst ist immer im Prozess und wir möchten diesen Prozess mit allen Sinnen erlebbar machen. Deswegen drehen wir den Spieß um und präsentieren den Prozess der Ausstellung: Mit jeder Woche laden wir mehr und mehr Künstlerinnen und Künstler dazu ein, einen Leerstand in der Königswinterer Altstadt zu gestalten – und wir laden SIE dazu ein, diesen Prozess zu beobachten.

Zu den regulären Öffnungszeiten der Ausstellung zeigen wir die Entwicklung. Die Ergebnisse mit großer Vernissage zeigen wir zum Schluss:

25% // So, 13.08.2017, 18-22 Uhr
50% // So, 20.08.2017, 15-19 Uhr
75% // So, 27.08.2017, 15-19 Uhr
VERNISSAGE // So, 03.09.2017, 15-19 Uhr

DER ORT

Ladenlokal in der Fußgängerzone
Hauptstraße 400, 53639 Königswinter

_____________________________________________

Über ZFS__:

ZFS__ findet und erfindet Wege zur Präsentation junger Kultur und setzt dabei besonderen Fokus auf intergenerativen Austausch und die Förderung der lokalen Kunst- und Kulturszene:

So setzt ZFS seit 2014 regelmäßig Kooperationsprojekte mit dem Kulturamt der Stadt Bonn, dem Landesmusikrat NRW und lokalen Kultureinrichtungen um: Kunstausstellungen lokaler KünstlerInnen, niederschwellige Konzerte mit Musik aus Nischenbereichen an ungewöhnlichen Spielorten, interkulturelle Begegnungsveranstaltungen, experimentelle Kinoabende mit improvisierter Live-Vertonung oder zuletzt das 9-monatige musikalische Crossover-Projekt „Movement: Butterfly“, bei welchem drei junge Jazzmusiker aus Bonn mit einem Streichquartett des Beethoven Orchesters zusammengeführt wurden und zum Projektabschluss gemeinsam komponierte Stücke für diese ungewöhnliche Besetz

Veranstalter: zfs